Text-Mining: Keywords mit der Wordcloud visualisieren

LAptop-Tastatur und das Hashtag Wordclouds

Aus einer Wordcloud regnet es keine Buchstaben. Sie ist aber eine schöne Form, um Worthäufigkeiten in Texten anschaulich darzustellen. Das Online-Tool Wordle  beispielsweise liefert wunderschöne Bilder, die sich in Präsentationen oder Flyern sehr schön machen. Der Fantasie sind beider Erstellung keine Grenzen gesetzt. Leider kann man das Online-Tool nur bedingt für das gezielte Suchen nach Informationen in einer großen Textmenge einsetzen. Dafür gibt es andere Lösungen. In diesem Beitrag zeige ich am Beispiel von Tweets mit den Hashtags #wirhabenessatt und #wirmacheneuchsatt, wie aus 3.849 Tweets zwei unterschiedliche Wordclouds werden. Und auch welche Überraschungen sie in sich tragen. Warum zum Beispiel taucht das Keyword „Ostfriesland“ in der #wirmacheneuchsatt Wordcloud auf?Weiterlesen Text-Mining: Keywords mit der Wordcloud visualisieren

Hashtag-Analyse: Satt machen oder satt haben?

Laptoptastatur und das Hashtag Hashtaganalyse

Ein Hashtag (#) markiert in den sozialen Medien ein Schlagwort zu einem bestimmten Thema. Mit den Hashtags #wirhabenessatt und #wirmacheneuchsatt haben Twitter-Nutzer Tweets gekennzeichnet, die sich auf zwei Agrar-Demonstrationen am 16. Januar 2016 im Zuge der Internationalen Grünen Woche in Berlin bezogen. Während die einen eine bäuerliche und ökologischere Zukunftslandwirtschaft fordern, beklagen die anderen , dass die Kritik an der konventionellen Landwirtschaft aus dem Ruder gelaufen sei. Das war für mich Anlass die Online-Kommunikation auf Twitter mit den jeweiligen Hashtags näher unter die Lupe zu nehmen. Die Ergebnisse der Auswertungen sind in dieser kleinen Beitragsserie zusammengefasst. Hier im ersten Teil geht es um die Hashtags, im zweiten um die Wordclouds und im dritten um die Netzwerkanalyse der Twitter-User.Weiterlesen Hashtag-Analyse: Satt machen oder satt haben?

Citizen Science – Mitmachen und mitdenken

Ein Vogel im Garten. Citizen Science trägt dazu bei, Bestände zu zählen.

Ob Citizen Science, Bürgerwissenschaft, Mitmachwissenschaft oder Crowd Science: Die Begriffe beschreiben eine Erscheinung in der Wissenschaft, die zurzeit eine zunehmende Aufmerksamkeit erfährt. Ganz nach dem Motto „Mitmachen und mitdenken“ arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit Menschen außerhalb der Universitäten, Fachhochschulen und anderen Forschungseinrichtungen zusammen. Ihr gemeinsames Anliegen ist es, Antworten auf Fragen mit gesellschaftlicher Relevanz zu finden. Die Möglichkeiten zur Zusammenarbeit sind vielfältig und mitmachen kann jeder, wie das Citizen Science Projekt „Die Stunde der Wintervögel“ beispielsweise zeigt.Weiterlesen Citizen Science – Mitmachen und mitdenken

Ziele stecken mit der SMART-Formel

Ziele sollen SMART sein, dann entfalten sie ihre volle Wirkung

Ziele – angemessen und richtig formuliert – motivieren, gesteckte Vorgaben zu erreichen. Ob für das Management von Unternehmen oder für die eigene Lebensführung – Ziele, die SMART sind, entfalten ihre volle Wirkung. In diesem Beitrag erläutere ich, was das Merkwort SMART bedeutet. Außerdem beleuchte ich, welche Fragen bei der Formulierung von Zielen eine Rolle spielen.Weiterlesen Ziele stecken mit der SMART-Formel

Warum man sich Ziele stecken sollte

Warum Ziele stecken?

Weniger Alkohol, mehr Sport, etwas abnehmen. So sehen klassische Vorsätze und Neujahrsziele aus. Aber auch im Laufe des Jahres begegnen uns sowohl im beruflichen als auch im privaten Alltag viele Ziele, die auf diese unkonkrete Weise formuliert sind. Doch Hand aufs Herz: Wer denkt im März noch an die Absichten und Vorsätze, die man in der Silvesternacht noch so engagiert formuliert hat? Dabei sollen Ziele und Vorgaben doch motivieren, dass wir unsere Vorsätze erreichen. Was läuft also falsch?
Weiterlesen Warum man sich Ziele stecken sollte