Was ist ein System? Die Systemdefinition gibt Antworten

Blume aus rostigem Draht geschweißt

Systeme sind spannend und die Beschäftigung damit lohnt sich. Denn wir leben in Systemen und mit Systemen. Es gibt Ökosysteme, soziale Systeme, Wirtschaftssysteme, Verkehrssysteme, biologische Systeme und so weiter und so fort. Das dürfte vielleicht bekannt sein. Weniger bekannt ist vielleicht, dass Systemkompetenz auch eine der Kompetenzen ist, die in der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) vermittelt werden soll. In diesem Blogbeitrag stelle ich die Systemdefinition von Donella Meadows in den Fokus. Darauf aufbauend erläutere ich für Systemeinsteiger*innen, wie man die Definition anwenden kann und worauf man achten sollte.

Weiterlesen Was ist ein System? Die Systemdefinition gibt Antworten

Miteinander. Nachhaltig. Verändern. Das ist mein Blogmotto 2021.

Strichmännchen in einer gezeichneten Wolke.

Miteinander. Nachhaltig. Verändern. Das sind die drei Schlagworte, die mich im Jahr 2020 begleitet haben. Und aller Voraussicht werden sie mich auch 2021 begleiten. Dahinter verbergen sich die Themen, die ich hier im Blog immer wieder aufgreife. Aufgrund persönlicher Veränderungen verändere ich jetzt jedoch den Fokusdarauf und richte ihn stärker auf das „Miteinander“. In diesem Blogbeitrag beschreibe ich, was ich vorhabe, welchen roten Faden es gibt und warum mir das Wort „Miteinander“ so wichtig ist.

Weiterlesen Miteinander. Nachhaltig. Verändern. Das ist mein Blogmotto 2021.

Die Drachen der Untätigkeit oder was vom nachhaltigen Handeln abhält

Drachen der Untätigkeit oder was vom nachhaltigen Handeln abhält

Der kanadische Umweltpsychologe Robert Gifford hat eine Übersicht erstellt mit Gründen, warum es Menschen oft so schwer fällt, sich aktiv für den Klimaschutz einzusetzen. In seinem Paper „Die Drachen der Untätigkeit“ (orig. „The Dragons of Inaction“, 2011) beschreibt er eine Reihe von psychologischen Hürden, die im Alltag immer wieder im Weg stehen. Welche das sind und was ich daraus schließe, habe ich in diesem Beitrag wiedergegeben.

Weiterlesen Die Drachen der Untätigkeit oder was vom nachhaltigen Handeln abhält

Warum werden Aktivistinnen und Aktivisten nicht gemocht?

Gefährden Aktivistinnen und Aktivisten die Ordnung?

Ist Greta Thunberg eine typische Aktivistin? Zumindest wird sie für ihr Handeln von verschiedenen Seiten beäugt und kritisiert – auch im Internet und nicht immer nett. Vor kurzem ist Greta als Teil einer Crew mit einem Segelboot von Europa aus nach New York gesegelt, um ein weiteres Zeichen gegen Klimawandel und Co. zu setzen. Ihre Ankunft stieß zumindest hier in Deutschland auf ein reges Medieninteresse. Auch der NDR hat auf seinen Internetseiten dazu berichtet (Titel: „Greta Thunberg und Boris Herrmann in New York“, NDR, 28.08.2019). Die Kommentare der Leserinnen und Leser dazu waren aber überwiegend nicht von Wertschätzung für Gretas Handeln geprägt – sondern eher im Gegenteil mürrisch und ablehnend. Warum? Warum passiert das so häufig?Weiterlesen Warum werden Aktivistinnen und Aktivisten nicht gemocht?

Was ist ein nachhaltiger Lebensstil?

Eine Ansammlung von Menschen als Symbol dafür, dass es mehr als einen Lebensstil gibt.

Der Verlust an Artenvielfalt, der Klimawandel, die Verschmutzung der Meere mit Plastik: Viele der großen gesellschaftlichen Herausforderungen haben ihren Ursprung im menschlichen Verhalten. Das heißt, die Herausforderungen können nur von uns Menschen bewältigt werden. Als einen Lösungsweg schlagen Fachleute immer wieder vor, dass unsere Lebensstile nachhaltiger werden müssten. Doch was ist das eigentlich: Ein nachhaltiger Lebensstil? Und was gehört dazu? Antworten auf die Fragen, habe ich in diesem Blogbeitrag zusammengestellt.Weiterlesen Was ist ein nachhaltiger Lebensstil?